Ralph SeifertRalph Seifert ist bei der Nominierungsversammlung auf Platz 3 gewählt worden. Der 44jährige Schreinermeister ist Vater eines Sohnes und lebt gemeinsam mit diesem und seiner Frau in Benediktbeuern. Als Behindertenbeauftragter des Landkreises Bad Tölz-Wolfratshausen berät er in Fragen zur Wohnraumgestaltung für ältere und behinderte Menschen. Sportlich aktiv ist er mit Rollstuhltennis bei der RSG/TSV Plattling in der zweiten Bundesliga. Ralph ist außerdem Gründungsmitglied und stellvertretender Vorsitzender von FBM e.V..

Ihm ist folgendes wichtig: "Die Menschen in unserem Dorf werden immer Älter. Wir müssen auf die  veränderten Bedürfnisse der Bürger vorbereitet zu sein, d.h. die Infrastruktur des Dorfes anpassen. Daran möchte ich konstruktiv mitarbeiten. Täglich erlebe ich als Mensch mit „handicap“ selbst, wie schwierig es ist mit Barrieren zu leben."