Mit der Genehmigung des Protokolls der öffentlichen Sitzung vom 15.03.2017 startet die Sitzung. Zuvor wird die Frage gestellt, ob es Einwände gegen die Tagesordnung gibt.

Unter TOP zwei wird durch den Bundeverband Straßenbeleuchtung und Infrastruktur (BVSI) die Wirtschaftlichkeitsberechnung der Straßenbeleuchtung vorgestellt.
Herr Kleiner erläutert sehr ausführlich das Contrakting Modell das der BVSI begleiten würde.

Anschließend wird die Tektur zum Antrag auf Baugenehmigung zum Neubau eines Anbaues mit Garage und Wohnung am Hirschenweg behandelt. Es wird einstimmig befürwortet.

Weiter geht es mit dem Antrag auf Baugenehmigung zum Neubau eines Geräteschuppens an der Georg-März-Straße. Auch hier stimmt der Gemeinderat einstimmig zu

TOP fünf betrifft einen Antrag auf Baugenehmigung zur Errichtung von Werbeanlagen durch ein Unternehmen an der Kocheler Straße. Diesem Antrag stimmt der Rat unter der Auflage die Beleuchtung von 22:00 Uhr bis 07:00 Uhr auszuschalten zu.

Bei TOP sechs steht der Antrag auf Baugenehmigung zum Neubau einer Garage am Mariabrunnweg zur Diskussion. Nach Erläuterung des Bgm. daß in der Garage ein Verkaufsraum, Kiosk entstehen soll welcher als nicht störendes Gewerbe anzusehen ist wird diesem antrag nach kurzer Diskussion zugestimmt.

Unter TOP sieben wird die Tektur zum Antrag auf Baugenehmigung zur Instandsetzung der „Alten Schäfflerei“ zur Nutzung als europäisches Kompetenzzentrum für energetische Altbausanierung und Denkmalpflege im Kloster Benediktbeuern diskutiert.

Die 1. Änderung des Bebauungsplans „Sternanger“ wird in Form der Abwägung der eingegangenen Stellungnahmen behandelt; anschließend soll der Bebauungsplan erneut ausgelegt werden. Die verlesenen Abwägungen und Stellungnahmen werden ohne Einwände zur Kenntnis genommen.

Darauf folgend wird die Erneuerung der innerörtlichen Beschilderung für tourisitische und wirtschaftliche Zwecke beraten und beschlossen. Es wird das geplante Beschilderungskonzept anhand Beispielen vorgestellt und vom Rat für gut befunden.

Abgeschlossen wird die öffentliche Sitzung wie immer mit der Bekanntgabe aus der letzten nichtöffentlichen Gemeinderats-Sitzung und dem Punkt Verschiedenes, Kenntnisnahmen.
Die Spenden- und Kostensituation zum neuen Spielplatz wird durch Bgm. erläutert.
Der Spielplatz wird am 26.05. um 16:00 Uhr offiziell eingeweiht.
Auf Nachfrage von Ralph Seifert wird erklärt, daß der Gemeinderat und die Verwaltung das Thema Bauleitplanung und soziales Wohnen auf den Weg bringen werden und erste Schritte bereits am laufen sind.